Der Hummelkasten und die Kameras

Am Hummelkasten ist außen vor dem Eingang eine einfach USB-Webkamera mit geringer Auflösung (640x480) angebracht, die bei einem Signal des Bewegungsmelders (ist auch außen in nahezu gleicher Höhe angebracht) ein Foto erstellt und dieses auf einem FTP-Server speichert. Gleichzeitig erstellt eine im Inneren des Kastens eine über dem Hummelnest angebrachte NOIR-Kamera nach Zeitverzögerung ein weiteres Foto. Hierzu wird auch bei der Bewegungserkennung ein Relais geschaltet, welches die notwendigen 12V für den im Kasten eingebauten Infrarot-Scheinwerfer zuschaltet. Natürlich wäre es schön, die Bewegung im Inneren des Kastens auszuwerten, aber das würde sehr schnell zu einem "Überlaufen" des Fotoverzeichnisses führen. Vo daher begnüge ich mich mit weniger Einzelaufnahmen. Diese können ja immer noch zu einem Zeitraffervideo zusammengefaßt werden.

Die verwendete USB-Kamera:

Die verwendete NOIR-Kamera:

Der Infrarot-Strahler:

Der Bewegungsmelder:

Commentum
Der Einfall, die Lüge, die Erdichtung
E-Mail
Infos