Leuchtturmmodell

Viele kennen wahrscheinlich diese leider nicht wetterfesten Modelle die von den unterschiedlichsten Discountern angeboten werden.


Dieser hier funktionierte eines Tages nicht mehr. Das Problem war, daß Wasser im Leuchtturmgehäuse eingedrungen war, der ganze Turm war mit Wasser gefüllt. Das spröde Material sprang beim vorsichtigen Aufbohren einfach so auf, die Einzelteile wieder zusammen zusetzen war mir zu aufwändig.  Also habe ich ein kleines Kunststoffrohr im inneren des Turmes unterhalb des Kopfes fixiert, das ganze Gehäuse (also den Turm) mit Gips ausgegossen und damit auch die abgesprungenen Teile "restauriert". Damit eventuell eingedrungenes Wasser auch ablaufen kann erhielt der Leuchturm noch ein paar rostfrei Schrauben als "Füße". Mal sehen, ob das länger hält als es sich der Hersteller wohl vorgestellt haben mag.

Motor und LED funktionierten nach sorgfältiger Trocknung erstaunlicherweise wieder, lediglich das Hell-Dunkel-Verhalten weist ab und zu Schwächen auf. Aber selbst das kann man ja mit Solarbausätzen wiederherstellen.



Zu Schluß noch eine Neulackierung mit wasserfesten Modellbaufarben (Emaillelack) und man sollte das Wetter aushalten können.


 

 Das war alles. Nun kann er wieder Wind und Wetter trotzen...

Commentum
Der Einfall, die Lüge, die Erdichtung
E-Mail
Infos